Modul K: Kompetenzorientierte Aufgabenstellungen, Beurteilungsraster & Coachinggespräche

Der Erwerb von Wissen, von Fähigkeiten und Fertigkeiten, welche im Schulunterricht erworben wird, nützt wenig, wenn er nicht in lebensnahen  Herausforderungen angewendet werden, wenn Kompetenzen im Sinne von Selbstorganisationsfähigkeiten nicht erworben werden können. Um das Kreieren von solchen lebensnahen Herausforderungen, von zum Denken und Handeln einladenden Problemstellungen, geht es in diesem Modul. 

 

Inhalt:

  • Kennenlernen der vier Schlüsselkompetenzen und des Kompetenzatlas für Kinder und Jugendliche
  • Kreieren von nicht standardisierten kompetenzorientierten Aufgabenstellungen
  • Kennenlernen von Kriterien guter kompetenzorientierter Aufgabenstellungen
  • Erstellung von personalisierten Aufgabenstellungen für die eigenen SuS
  • Erstellen von Rubics (Beurteilungsraster) mit Indikatoren basierend auf erstellten kompetenzorientierten Aufgabenstellungen.
  • Reflexion mittels kompetenzorientierter Coachinggespräche. 

 

Hinweis:

Voraussetzung für dieses Modul ist das Impulsreferat »Individualisiertes und kompetenzorientiertes Lernen und Lehren«.

Die Module E & K gehören thematisch zusammen und sind deshalb nur zusammen buchbar. Es ist jedoch möglich die Weiterbildungen auf zwei Halbtage zu verteilen.

 

Jede Lehrperson / jede Schule erhält einen Zugangsaccount, welcher für ein Jahr gültig ist. Danach kann der Zugang kostenpflichtig verlängert werden. 

 

Teilnehmer: 

Lehrpersonen vom 1. - 3. Zyklus (KG - 9. Klasse), SL, LP Sek II  

 

Dauer: 3 Stunden 

 

Weitere Infos und Preisanfrage:

Bea Linder, Administration Bildungsreich und Kompetenzraster-Netzwerk -> Kontaktformular oder Tel: +41 (0)76 330 04 40.

 

Download
Modul K Aufgaben und Rubrics.pdf
Adobe Acrobat Dokument 311.2 KB