Modul E: Kompetenzen evaluieren & kompetenzorientierte Entwicklungsräume gestalten

 

32 Kompetenzen für Schülerinnen und Schüler des 1. und 2. Zyklus, so wie 64 für Jugendliche des 3. Zyklus und junge Menschen im Berufsbildungsprozess sind den vier Schlüsselkompetenzbereichen »Aktivitäts- und Handlungskompetenz«, »personale Kompetenz«, »soziale und kommunikative Kompetenz« und »Fach- und Methodenkompetenz« zugeordnet. Diese entstammen der Arbeit, welche durch die Professoren Heyse und Erpenbeck begründet wurde. Per Onlinefragebogen steht ein Evaluationstool zur Verfügung mit dem bereits vorhandene und zu entwickelnde Kompetenzen festgestellt werden können. Alle 64 Kompetenzen sind definiert, beschrieben und mit Hinweisen und Anregungen zur Entwicklung dieser Kompetenzen versehen.

 

  • Kennenlernen des Evaluationtools
  • Kennenlernen der vier Schlüsselkompetenzbereiche und der 32 für Kinder und der 64 Kompetenzen für Jugendliche
  • Durchführung einer beispielhaften Evaluation
  • Kleingruppenworkshops zur gemeinsamen Ideenfindung für Kompetenzentwicklungsvorhaben in der eigenen Klasse

Hinweis:

Voraussetzung für dieses Modul ist das Impulsreferat »Individualisiertes und kompetenzorientiertes Lernen und Lehren«.

Die Module E & K gehören thematisch zusammen und sind deshalb nur zusammen buchbar. Es ist jedoch möglich die Weiterbildungen auf zwei Halbtage zu verteilen.

 

Jede Lehrperson / jede Schule erhält einen Zugangsaccount, welcher für ein Jahr gültig ist. Danach kann der Zugang kostenpflichtig verlängert werden. 

 

Teilnehmer:

LP 1. - 3. Zyklus, Sek II, SL

 

Dauer: 3 Stunden

 

Weitere Infos und Preisanfrage:

Bea Linder, Administration Bildungsreich und Kompetenzraster-Netzwerk -> Kontaktformular oder Tel: +41 (0)76 330 04 40.

 

Download
Komp. Entwicklungsräume .pdf
Adobe Acrobat Dokument 184.1 KB

Video: